So fühlt sich ein guter Jahresauftakt an

07.02.2020

Es ist Freitag, der 07.02.2020. Jahresauftakt bei Explain. Jahresauftakt heißt: Kleines Event mit Präsentationen und vielen spannenden Momenten für die Crew. Wohin geht die Fahrt 2020? Welche Ziele haben sich die verschiedenen Bereiche gesetzt? Was gibt es Neues aus dem Management? Welche Veränderungen werden uns das Jahr über begleiten? Und vor allem: Gibt es neue Crew-Mitglieder, die diese Reise mit uns antreten?

Dieses Jahr hat Liza Homann als Überraschungsgast darauf gewartet, dass sie ihrer neuen Crew vorgestellt wird. Wie sich das anfühlt? Das darf Sie selbst erzählen.

Mein erster Eindruck als neue Mitarbeiterin auf der Explain

Wenn eine klassische Agentur ein Gummibärchen ist, dann ist Explain ein Überraschungsei.

Genau so begann auch mein Einstieg auf der Explain. Nach einem Vorstellungsgespräch, einer Woche Probearbeiten, zwei Präsentationen und einer schnellen Zusage wurde ich auch schon spontan zu der internen Jahresauftaktveranstaltung eingeladen. Dazu muss man wissen, dass die Begriffe „Überraschung“ und „Explain“ Synonyme sind.

Psssssssst!

Per Anruf wurde mir klar gemacht, dass Explain in vielerlei Hinsicht Überraschungen und Geheimnisse liebt. Das Wort lieben ist wahrscheinlich noch untertrieben. Zu diesem Zeitpunkt wusste niemand von den anderen Explain Mitarbeitern, dass ich ab der darauffolgenden Woche ein neues Crew-Mitglied sein werde. Und das sollte bis zu der Jahresauftaktveranstaltung so bleiben. Folglich wurde ich quasi heimlich in die Veranstaltung hineingeschleust.

Ich musste mich also während der Präsentation in die Location hineinschleichen, damit die Mitarbeiter von meinem Erscheinen vorerst nichts mitbekamen. Meine Ankunft wurde bis ins kleinste Detail geplant und ich fühlte mich wie eine Art Geheimagent, der inkognito unterwegs war. Vorab sendete ich Explain ein Selfie von mir zu, welches in die Jahresauftaktpräsentation eingearbeitet wurde. Als ich dann vor der Location stand, durfte ich nicht klingeln oder anrufen – nein, ich durfte nur eine unauffällige Whatsapp-Nachricht schreiben.

Surprise, Surprise

Vor der Location angekommen, hatte alles sehr gut funktioniert und mir wurde sehr leise die Tür geöffnet. Von ganz hinten schaute ich mir die gerade begonnene Jahresauftaktpräsentation an. Alle Blicke waren auf die Präsentation gerichtet, sodass mich keiner sehen konnte. Nach wenigen Minuten wurde das Geheimnis dann gelüftet – mein Selfie erschien auf der Folie und ich durfte mich endlich zeigen und wurde sehr herzlich und lautstark von der Crew empfangen. Mit einem „For Crew Only“-Schal um den Hals gewickelt wurde ich sofort ins Team aufgenommen.

Set Sails

Bei der Jahresauftaktpräsentation wurde mir schon sehr früh klar, dass bei Explain nicht mit Handwerkerhänden „Doppelt hält besser“ gebrüllt wird, sondern mit chirurgischer Präzision das PowerPoint-Skalpell an die Präsentation angelegt und ein konzeptionelles Wunder erstellt wird, welches in seiner Struktur klarer angeordnet ist als die Besteckschublade von Sheldon Cooper.

„Set Sails“ lautet das Explain-Motto 2020, d. h. dass die Crew eine Offensive fahren möchte, was das Thema Sales betrifft. Auch in anderen Bereichen, wie z. B. Marketing stehen viele To-do‘s auf der Agenda.

Das Jahr 2020 erwartet spannende Themen und ein Team, dass so viele Meilen zurücklegt, wie die weltberühmte Queen Marry 2 – ein Traum auf hoher See.