How to dress on stage

Autor

Christine Rendon Benger

How to dress on Stage

„Was ziehe ich an?” Wenn es darum geht, fällt die Entscheidung generell morgens schwer. Noch schlimmer wird es, wenn ein Termin, ein Gespräch oder ein Auftritt auf einer Bühne bevorsteht. Als Sprecher/in verlassen wir mit dem Gang auf die Bühne automatisch die menschliche „Herde”. Um uns trotzdem nicht wie ein Einzelkämpfer zu fühlen, ist es wichtig, dass wir uns optisch weiterhin zur Herde zugehörig zeigen. Über die letzten Jahre habe ich einige Impulse gesammelt:

FARBE

Dezent und farblich zueinander passend sollte es sein. Bei Unsicherheit auf jeden Fall Knallfarben vermeiden. Nicht nur Design, sondern auch Funktion sind zu beachten. Während ein graues Oberteil gerne Transpiration sichtbar macht, kann ein schwarzes diese verbergen. Weiße Kleidung und dunkle Unterwäsche lassen auf mehr hoffen – allerdings nicht auf die Keynote bezogen. 

SCHNITT

Egal ob Hose oder Rock – es muss sitzen! Nicht zu eng und nicht zu weit. Auch die Schuhe sollten passen. Wenn eine Sprecherin bereits auf dem Weg zur Bühne stolpert, wird dieser Fauxpas sicherlich nach dem Vortrag im Gedächtnis bleiben.

HAUT

„Weniger ist mehr” zählt hier nicht! Kein Zuhörer verbindet eine Zugehörigkeit mit einem Sprecher, der seine Botschaft in Muskelshirt, bauchfrei oder mit Sandalen verbreiten möchte.

TIPP

Versuchen Sie nicht mit Kleidung von sich abzulenken. Tragen Sie bewährte Outfits, über die Sie während der Keynote nicht nachdenken müssen. Und lassen Sie sich vorab von Freunden, Kollegen oder im Einzelhandel beraten.

Kontakt Test